Strategie für Markenaufbau, Logodesign und Branding

Strategie für Markenaufbau, Logodesign und Branding

Strategie für Markenaufbau, Logodesign und Branding

Aller Anfang ist schwer, gerade bei Startups und Jungunternehmen. Erste Ideen sind schnell gefunden, an der eigenen Identität arbeitet man hingegen sehr lange. Die richtige Strategie für den Markenaufbau will mit Bedacht gewählt werden und sollte darauf abzielen, Konzept und Ideen durch geschicktes Branding zur lebendigen Entität reifen zu lassen. Vom Logodesign über die richtige Platzierung im Online- und Offline-Bereich bis zur kompakten Markenstrategie wartet einiges an Arbeit. Let's go!

Die Rolle des Logos

Das Logo gilt gemeinhin als Fundament für jede Strategie zum Markenaufbau, und das aus gutem Grund. Es ist jener Teil des Brandings, der am stärksten mit einer Marke assoziiert wird. Sobald das Logo steht, wird das weitere Markendesign darauf aufgebaut. In dieser kompakten, positiv auffallenden Grafik kommt nun alles zusammen, was das Unternehmen ausmacht. Sämtliche Alleinstellungsmerkmale, Werte, Pläne und Intentionen liefern eine klare Message; das Logo darf gerne als Botschafter des Unternehmens gesehen werden.

Guidelines für den Markenaufbau

Sobald das Logo fertig ist, folgt der nächste aufbauende Schritt. Bevor es direkt ans Branding geht, wollen einige grundlegende Guidelines festgelegt werden. Wer mit Plan und Ziel an die Arbeit geht, findet es im Anschluss leichter, die Marke auch tatsächlich zum Leben zu erwecken. Dabei gilt immer: Je detaillierter der Plan, desto leichter die Umsetzung. Folgende Punkte wollen berücksichtigt werden:

  • Farbgebung und Farbspektrum
  • Typografie, Schriftarten und Schriftgrößen
  • Logoversionen in verschiedenen Größen, Farbvarianten (ebenso schwarz-weiß) und Formaten
  • Definition der Einsatzbereiche sämtlicher Logoversionen
  • präzise Stimme der Marke
  • Marken-Features und absolute Don‘ts

Die Umsetzung

Sind all diese Punkte abgearbeitet, geht es ans Eingemachte. Nun wollen das Logo und sämtliche Aspekte der Marke ins finale Branding übernommen werden. Kurzum: Die Idee hält Einzug in die Realität. Das kann eine überwältigende Erfahrung sein, denn nun wird das bisherige Hirngespinst, werden sämtliche Entwürfe einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt – Kollegen, Kunden, Lieferanten und Partnern gleichermaßen. Logo und Branding wollen überall eingesetzt werden, wo eine Verbindung zur Zielgruppe hergestellt werden kann. Nur so steigt der Wiedererkennungswert sukzessive. Wichtige Einsatzgebiete sind:

  • Website: Logo und Corporate Design sowie Firmenfarbschema sollten im kompletten Online-Auftritt zu finden sein. Das gilt auch für Social-Media-Plattformen.
  • Büro: Einrichtung und Design sollten das Corporate Branding reflektieren.
  • Werbung: Ob online oder im Printbereich, Logo und Schriftarten schaffen Wiedererkennungswert durch geschickt arrangierte und platzierte Werbung.
  • Marketingmaterialien: Analog zur Werbung wollen auch sämtliche Flyer, Broschüren und Visitenkarten entsprechend gestaltet werden.
  • Werbegeschenke: Kugelschreiber, Shirts und Büromaterialien – ob für den Gebrauch im Unternehmen oder als Geschenke – sind essenziell für die Strategie zum idealen Markenaufbau.

Sie möchten Ihr Logo und Ihr Branding in sämtlichen Drucksorten exakt und wunschgemäß abgebildet wissen? Machen Sie Salzkammergut Druck zum wichtigen Partner in Ihrer Markenaufbau-Strategie und setzen Sie auf hochwertige Druckverfahren ohne Farbverlust, auch bei kurzfristigen und Kleinaufträgen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!